Das Original mit Tradition.

„Hmmm – wie früher!“ sagen viele Menschen, wenn sie den Geschmack von Werther's Original beschreiben.

Früher, das war 1903 als in Werther am Teutoburger Wald die „Werther'sche Dampfzuckerwarenfabrik“ gegründet wurde - der Grundstein für die später nach dem Gründer August Storck umbenannte Zuckerwarenfabrik. Gustav Nebel, einer der ersten Mitarbeiter, gilt als „Vater“ der köstlichen, doppelt rahmigen Werther's Original, denn schließlich waren seine Sorgfalt, Liebe und Geduld bei der Herstellung der Grund dafür, dass sie so unglaublich gut schmecken.

Seither hat sich viel geändert: aus der kleinen Manufaktur in Werther ist längst ein internationales Unternehmen geworden, und Werther's Original geniesst man heute in über 80 Ländern dieser Erde – doch einige Dinge bleiben zum Glück so, wie sie immer waren.

Darum gilt für uns heute wie damals: Nur was mit viel Liebe, Sorgfalt und den besten Zutaten hergestellt wird, verdient auch den Namen Werther's Original.